Überspringen zu Hauptinhalt
Trauerredner werden, Intensivkurs, Intensivseminar mit Carsten Riedel

Trauerredner werden – Intensivkurs Trauerredner (Einsteigerkurs)

Kursziel:

Am Ende des Zweitagesseminars „Trauerredner werden“, sind Sie in der Lage, selbstständig Trauerreden zu entwerfen und zu halten. Sie sind mit den Traditionen des Abschiedes in Deutschland vertraut und können eine Abschiedszeremonie sicher durchführen. Sie können ein Trauergespräch führen und leiten, und haben Techniken erlernt, die Sie befähigen auch in emotionalen Ausnahmesituationen Informationen zu erhalten.

Trauerredner werden:

In diesem Seminar (Termine finden Sie hier) erlernen Sie das „Handwerk“ des Trauerredners. In zwei Tagen widmen wir uns vielen Fragen, die Sie bewegen. Sie erlernen Begrifflichkeiten und nehmen Einsicht in die Welt des Abschiedes und wie Sie anderen Menschen dabei helfen können.

Gemeinsam erarbeiten wir ein Selbstbild Ihrer Tätigkeit. Wir besprechen wichtige Aspekte der Selbstfürsorge. Wer als Emotionsarbeiter tätig ist, muss auf sich achten. In diesem Seminar wird diese Thematik angesprochen und Sie werden dafür sensibilisiert. In einem weiteren Seminar „Selbstfürsorge für Emotionsarbeiter“ mit der DVWO – zertifizierten Trainerin Nadja Meißgeier können Sie dieses Thema weiterführend behandeln.

Im Fokus stehen in diesem Intensivkurs die Aufgaben des Redners, wir beleuchten die Funktionen einer Trauerrede zur Abschiedsfeier – Erinnerung – Trauer – Trost – und widmen uns zum besseren Verständnis den Trauerphasen des Menschen. Sie werden erfahren, in welcher Phase Sie den Trauernden begegnen und welche Aufgaben Sie erfüllen sollten.

In einem weiteren Seminarteil bei „Trauerredner werden“ geht es um ganz praktische Aspekte. Wir sprechen über das Bestattungsinstitut, die Bestattungsarten und die jeweiligen Begrifflichkeiten. Das „Verhalten bei der Trauerfeier“ wird ein weiterer wichtiger Punkt sein.

Zur Trauerrede selbst gehört das Gespräch mit den Angehörigen im Trauerhaus und die Recherche für die Rede. Ich zeige Ihnen Möglichkeiten, wie Sie das herausfinden, was Sie für Ihre Rede brauchen und wie Sie gefühlvoll die „Wahrheit“ erfahren.

Über die Toten nichts schlechtes…

Was sollte ich in der Trauerrede nicht sagen? Wie verpacke ich unangenehme Dinge? Trauerredner sind Diplomaten.

Praktische Übungen

Zu meinen Lehrmethoden gehören Gruppenarbeiten, Einzelarbeiten aber auch Rollenspiele, sodass Sie praxisnah Ihr „Handwerk“ erlernen.

In einem Rollenspiel simulieren wir das Gespräch im Trauerhaus. Sie recherchieren die Geschichte des Verstorbenen und werden daraus eine Rede anfertigen, die in der Gruppe besprochen wird. Sie werden von den weiteren Gruppenmitgliedern wertvolle Hinweise für Ihre Arbeit erhalten.

Das nehmen Sie mit:

  • umfangreiches Begleitmaterial und Handout
  • Redemuster und Textbeispiele
  • vollständiges Fotoprotokoll des Kurses und der Gruppenarbeiten
  • Musikvorschläge für die Trauerfeier
  • Teilnahmebescheinigung
  • Anregungen zum Marketing und Verkauf

Betreuung nach dem Seminar „Trauerredner werden“

„Trauerredner werden“ das ist ein Prozess und man lernt nie aus. Deswegen ist es uns wichtig, mit den Absolventen in Kontakt zu bleiben. Wir unterstützen uns auch im Nachinein gegenseitig.

Nach dem Seminar begleite ich Sie beim Entwurf der ersten Trauerrede und gebe Ihnen Feedback. Gerne können Sie auch zusätzlich in meinen Trauerfeiern hospitieren oder ein Coaching bei eigenen Feiern in Anspruch nehmen. Wenn die Chemie stimmt, können Sie nach der Ausbildung auch Teil unseres Teams werden.

Aber jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt und nicht jeder Mensch kann alles zu Ende tun; aber zu Ende denken kann jeder.

Informationen zum Trainer

Carsten Riedel

Tätigkeit: 
Journalist, Redner, Sprecher, Trainer

Position: 
Trainer, Inhaber

Ausbildung:
u. a. Trainer nach DVWO Richtlinien zertifiziert

Trauerredner werden - Einsteigerkurs
1.295,00 €
  • Seminarort(e): Zwickau oder Leipzig
  • 2 Präsenztage
  • Kurszeiten: 9:00 – 17:30 Uhr
  • Pausencatering inklusive
  • umfangreiche Kursunterlagen
  • Teilnahmebescheinigung

Das sagen unsere Teilnehmer

An den Anfang scrollen